München: Die P&P Gruppe verkauft KPMG Headquarter in Regensburg

29. Januar 2020

München: Die P&P Gruppe verkauft KPMG Headquarter in Regensburg

 Der Immobilieninvestor und -entwickler P&P Gruppe hat ein Bürogebäude mit ca. 3.500 m² Mietfläche an einen institutionellen Investor veräußert. Ankermieter sind die renommierte Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft KPMG sowie der Energiekonzern Uniper. Das Objekt befindet sich in der Frankenstraße 9 im Stadtbezirk Stadtamhof direkt angrenzend an die Regensburger City. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. 

Die P&P Gruppe plant in diesem Jahr insbesondere in Büro- und Wohnportfolien sowie Projektentwicklungen zu investieren und das Transaktionsvolumen von EUR 260 Millionen in 2019 auf EUR 300 Millionen zu erhöhen. 

Die wichtigsten Daten im Überblick:

Lage:Regensburg
Verkäufer:P&P Gruppe
Nutzungsart:Büro
Mietfläche:ca. 3.500 m²

Aktuelles

Nürnberg: Die P&P Gruppe kauft Entwicklungsgrundstück im Kunigundenpark in Nürnberg

München: Die P&P Gruppe verkauft Bestandsgebäude mit 11.000 m² Mietfläche in Wiesbaden

München: Die P&P Gruppe verkauft 80 Wohnungen im Raum Würzburg

Christoph Dreyer wird Geschäftsführer von P&P Real Estate

München: P&P Gruppe verkauft Gebäude mit Wohnentwicklungsanteil