P&P Gruppe: Rekordumsatz im Bauträgersegment für den Monat Mai

11. Juni 2019

P&P Gruppe: Rekordumsatz im Bauträgersegment für den Monat Mai

Die Bauträgersparte des Fürther Immobilienunternehmens kann für den Monat Mai ein neues Umsatzhoch verbuchen. Insgesamt wurden 41 Eigentumswohnungen mit einem Verkaufsvolumen von ca. 11,2 Mio. Euro notariell verbrieft. Dies ist somit der umsatzstärkste Monat seit Unternehmensgründung.

Die Verkaufserlöse verteilen sich auf insgesamt fünf Bauträgerprojekte. Neben drei – zwischenzeitlich weit vorgeschrittenen – Projekten in Nürnberg und Fürth, sorgten zwei neue Projekte in Herzogenaurach („Headquarter“) und Schweinfurt („Bellevue“) für den Umsatzzuwachs. Das Unternehmen kann gleichzeitig auch den Abverkauf der letzten Wohnung von insgesamt 165 Einheiten des Projektes „QWest“ im Nürnberger Stadtteil Eberhardshof vermelden.

„Die positive Entwicklung der Umsatzzahlen sind das Resultat einer sorgfältigen Auswahl der Standorte sowie der intensiven und nachhaltigen Arbeit im Zuge der gesamten Projektentwicklung“, so Michael Peter, Geschäftsführender Gesellschafter der P&P Gruppe.


Aktuelles

Nürnberg: Die P&P Gruppe verkauft Portfolio mit ca. 30.000 m² Mietfläche in Nürnberg

Nürnberg: Die P&P Gruppe kauft Entwicklungsgrundstück im Kunigundenpark in Nürnberg

München: Die P&P Gruppe verkauft KPMG Headquarter in Regensburg

München: Die P&P Gruppe verkauft Bestandsgebäude mit 11.000 m² Mietfläche in Wiesbaden

München: Die P&P Gruppe verkauft 80 Wohnungen im Raum Würzburg